Sonntag, 29. Juli 2012

Pizzabrötchen

Gestern hatten wir Gäste zum Grillen. Neben Salaten, Fleisch und Ofenkartoffeln gibt es bei uns immer diese leckeren Pizzabrötchen. Das Rezept habe ich mal von einer lieben Freundin bekommen, seit dem ist es nicht mehr wegzudenken. Total einfach und schnell gemacht. Die Brötchen sind mit einer Mischung aus Tomatenmark, Öl und Salz bestrichen. Gewürzt sind sie mit italienischen Kräutern. Am Besten schmeckt dazu ganz einfache Kräuterbutter: Salz, Pfeffer und frischer Schnittlauch.


Zutaten:

½ Würfel Hefe (21g) 
150 ml lauwarmes Wasser 
250g Mehl
Salz
5 El Öl
1 El Italienische Kräuter
1 El Tomatenmark

Die Hefe in eine Tasse bröckeln und mit 150 ml lauwarmen Wasser glatt rühren. 
Das Mehl mit 1 Tl Salz, der Hefe, 3 El Öl und den Kräutern zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 
Solange Mehl dazugeben, bis der Teig nicht mehr klebt.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen.

Dann den Teig noch einmal durchkneten und kleine Brötchen formen. 
Weitere 15 min gehen lassen.

Tomatenmark mit Öl und etwas Salz mischen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° (Umluft) ca. 4 Min. backen.
Dann mit dem Tomatenmarkgemisch einstreichen und weitere 4 Min. backen.

Guten Appetit!  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen