Sonntag, 17. Februar 2013

Die Taufe

Heute war die Taufe von unserem kleinen Patenkind.
Als Geschenk haben wir einer Taufkerze selbst gemacht.
Dazu gab es die passende Torte.

Ein Kerze selbst gestalten ist gar nicht so schwer. Das komplette Zubehör haben wir in einem Onlineshop bestellt. Die Ideen haben wir aus dem Internet.
Ruhig versuchen! - hat Spaß gemacht.




Samstag, 9. Februar 2013

Pizza für den Kaufladen

Leckere Pizza!

Hier noch ein Stück zum Anbeißen!

Anleitung als PDF gibt es hier.
Hier sind ein paar Vorschläge für leckere Zutaten zum Belegen. Einfach aus Bastelfilz ausschneiden.

Die Punkte auf der Salami habe ich mit weißem Edding gemacht. Der innere Kreis aus den Zwiebelringen ist Mozzarella geworden. Für die Pilze habe ich hier eine Anleitung. Die kleine Pizzabackform habe ich im Großhandel gefunden. Zum Verschenken würde sich allerdings auch ein kleiner Pizzakarton prima eignen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!




Erste eckige Torte

Tata!!

Meiner erste eckige Torte!
War ein Geschenk für einen Tischtennisspieler.
Wie man hoffentlich sieht, soll das eine Tischtennisplatte sein. ;-)


Habe drei Böden in einer kleinen Auflaufform gebacken und diese dann geschnitten. Hatte insgesamt also sechs Böden. Hat super funktioniert. Das Netzt ist aus ganz feinen Fondantstreifen. Habe es auf Frischhaltefolie zurechtgelegt und ein paar Tage trocknen lassen.

Das ist übrigens Pille, das Geburtstagskind!


Hier ein Bild von der Torten ohne Fondant:


Eckig geht also auch!
Die Größe ohne Fondant war 23 x 19,5 x 7,5 cm massive Tischtennisplatte.

Mittwoch, 23. Januar 2013

Erbsen und Möhren für den Kaufladen

Es muss ja nicht immer frisch sein.
Gemüse aus dem Glas aus Nadelfilz.


Man braucht grüne, sowie orangene Filzwolle und kleine feine Filznadeln.
Als Unterlage dient ein Filzschwamm, das schont die Finger ungemein. Besonders bei so kleinen Teilen. Man kann aber auch einen ganz normalen Haushaltsschwamm nehmen.

Hübsch in ein Glas verpackt macht das Gemüse ganz schön was her.



Erdbeeren für den Kaufladen

Frische Erdbeeren!

Anleitung als PDF gibt es hier.

Schoko Cookies für den Kaufladen

Leckere Kekse mit Schokostückchen.
Ein Muss für jeden Kleinküchen und Kaufladenbesitzer.

Anleitung als PDF gibt es hier.

Samstag, 19. Januar 2013

Torte zum 18. Geburtstag

Zum 18. hat sich die Freundin von meinem Bruder eine Torte mit Schweinchen gewünscht!
Tata!





Das Feuerwerk ist aus Blumendraht und Fondantpunkten. Das Ende des Blumendrahtes habe ich ein bisschen gebogen und immer zwei Punkte aufeinander geklebt. Genauso habe ich es bei den Zahlen gemacht, dann rutscht die Deko nicht herunter.





Sonntag, 13. Januar 2013

Pilze aus der Dose für den Kaufladen

Weil es nicht immer frisch sein kann, gibt es jetzt auch Pilze aus der Dose. 1a Ware natürlich.

Anleitung als PDF gibt es hier.

Getränkeflaschen für den Kaufladen

In einen Kaufladen gehören auch Getränke.
Ich habe Milch- und Saftfläschchen aus kleinen Actimelflaschen hergestellt.
Einfach das Etikett entfernen und durch ein Neues ersetzen. Die Öffnung mit Filz oder Stoff verschließen - Fertig!
Ich habe die Flaschen zusätzlich mit kleinen Wattekugeln und Watte gefüllt, um sie zu beschweren. Die Plastikflaschen sind sonst zu leicht und fallen immer um.
Eine Anleitung und Etiketten als PDF gibt hier.

Gemüse für den Kaufladen

Nachdem es das Letzte Mal für den Kaufladen Süßram gab, muss jetzt wieder etwas gesundes her:

Frisches Gemüse aus Filz.



Lauchzwiebeln aus Bastelfilz

Anleitung als PDF gibt hier.

Spargel aus Bastelfilz

Anleitung als PDF gibt es hier.


Champignons aus Nadelfilz

Anleitung als PDF gibt es demnächst hier. 

Montag, 7. Januar 2013

Produkttest Stevia

Kurz vor Weihnachten wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte den Süßstoff Stevia zu testen und auf meinem Blog davon zu berichten. Ich hatte schon davon gehört, habe mich aber nie aufraffen können ins Reformhaus zu gehen und mir diesen Zuckerersatz zu kaufen. Der Preis hat mich abgeschreckt und zu der Zeit war er, soweit ich weiß, als Lebensmittelzusatzstoff in Deutschland nicht zugelassen. Ich glaube er wurde als Badezusatz verkauft. Seit einiger Zeit ist Stevia aber als Lebensmittel zugelassen. Ausführliche Informationen gibt es auf dieser Seite: www.steviakaufen.com
Stevia ist ein natürlicher Süßstoff und soll die 300-fache Süßkraft von Haushaltszucker besitzen. Zudem soll er kalorienfrei sein und "zahnfreundlich".
Ich durfte mir aus dem Sortiment ein Produkt aussuchen und habe mich für das Pulver entschieden.
Ich muss zugeben, dass ich der Sache gegenüber sehr skeptisch war. Meine Neugier hat jedoch gesiegt und wurde belohnt.

Gespannt war ich auf den Geschmack und ob es wirklich so viel süßer ist als Zucker. Ob es wirklich keine Kalorien hat, kann ich natürlich nicht sagen.
Als ich die Dose mit dem Pulver erhalten habe, habe ich sofort ersteinmal probiert. Finger rein, ab in den Mund. Es war wirklich sehr wenig - musste mein Gesicht trotzdem leicht verziehen. Kann gar nicht genau sagen, warum. Es schmeckte sehr bitter und irgendwie gleichzeitig extrem süß. Ich würde sagen, man kann es mit einem Süßstoff Tab vergleichen. Der erste Eindruck war also nicht so toll. Also ab in den Tee, vielleicht schmeckt das ja besser.
Ich süße jetzt seit zwei Wochen meinen Tee mit dem Pulver. Vorher habe ich auf einen Becher zwei Löffel Zucker oder einen Löffel Honig verwendet. Jetzt nehme ich den Löffel und tauche die Spitze des Stiels ca. einen halben cm in den Tee und dann in das Pulver. In Gramm kann ich das nicht ausdrücken, ist einfach viiiiel zuwenig. Ich habe es nicht glauben wollen, aber der Tee schmeckt richtig gut. Ich kann noch nicht einmal behaupten, dass er anders schmeckt. Honig schmeckt man natürlich und dann schmeckt der Tee auch ganz anders, aber im Vergleich zu Zucker bemerke ich keinen Unterschied.
Ob ich mir das Pulver wenn es alle ist auch kaufen würde, kann ich nicht sagen, wenn ich nämlich nur meinen Tee damit süße komme ich ewig mit der Menge hin (In der Dose sind 25 Gramm). Die Dose kostet 10,95€, stolzer Preis. Aber wenn ich bedenke, dass ich mir sonst bei drei Tassen Tee am Tag, ganze 6 Löffel Zucker erspare, sollte man mal darüber nachdenken.
Wenn sich die Gelegenheit ergibt würde ich das Pulver auch zum Backen verwenden, mal sehen ob das schmeckt.