Freitag, 28. August 2015

Falsche Laugenbrötchen

Verboten lecker!
Ich nenne sie falsche Laugenbrötchen, weil ich keine richtige Natronlauge verwende, sondern Kaisernatron. 


Zutaten 

1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
225 ml lauwarmes Wasser
400 g Weizenmehl, Typ 405
1 TL Salz

Die Hefe mit dem Zucker im Wasser auflösen. 
Mehl, Salz und Hefegemisch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 
Diesen zugedeckt eine halbe Stunde ruhen lasssen.
Dann nochmal durchkneten und in 12 gleiche Stücke teilen. 
Jedes zu einer Kugel formen und zugedeckt nochmal eine halbe Stunde gehenlassen. 
Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
 
1 l Wasser
50 g Kaisernatron
1-2 EL grobes Salz

Das Wasser zusammen mit dem Natron aufkochen. 
Herdplatte ausstellen und die Teigkugeln portionsweise darin 30 Sekunden ziehenlassen. 
Nach 15 Sekunden jeweils wenden. 
Mit der Schaumkelle herausnehmen und kurz auf einem Gitter abtropfen lassen. 
Auf ein Backblech mit Backpapier legen und sofort mit Salz bestreuen.
ca. 15 Minuten backen. Danach kurz auskühlen lassen. 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen